Multiple Chemikaliensensitivität Selbsthilfegruppe

Wer sind wir?

Wir sind eine Gruppe von Betroffenen, die sich 2009 gegründet hat. 
Unser Krankheitsbild reicht von leicht bis schwer.
Wir treffen uns einmal monatlich zum Gedankenaustausch.
Gerne beraten wir Betroffene und deren Angehörige zum Thema MCS.

Was ist "Multiple Chemikaliensensitivität"?

Die Multiple Chemikalien-Unverträglichkeit (MCS) ist eine Gesundheitsstörung, deren Symptome durch Umweltfaktoren ausgelöst werden. Sie wurde erstmals im Jahre 1948 von dem Allergologen Theron Randolph festgestellt und wird bis heute kontrovers diskutiert.  

Menschen, die an MCS leiden, werden von den unterschiedlichsten, tagtäglich verwendeten chemischen Substanzen oder Duftstoffen krank - und zwar schon von den kleinsten Mengen, bei denen ein gesunder Mensch überhaupt keine sichtbare Reaktion zeigt und bei denen er oft nicht einmal weiß, dass er überhaupt mit diesen Stoffen Kontakt hat. 

Die Symptome können sein: Atembeschwerden, "Blackouts", chronische Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, grippeartige Beschwerden, Herzrhythmusstörungen, Kopfschmerzen, Hauterkrankungen, Orientierungslosigkeit, Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis oder auch Vergiftungssymptome. Aber nicht bei jedem Patienten zeigen sich die gleichen Auffälligkeiten.

MCS macht einsam.

Bei uns sind Sie es nicht, denn wir haben alle die gleichen Probleme.